HERZLICHEN DANK

HERZLICHEN DANK

HERZLICHEN DANK

HERZLICHEN DANK

Auch unsere Herrenmannschaften der AK50 unterstützen die Arbeit des Vorstandes.

Vielen Dank!

9-Loch Afternoon Challenge

auch in der neuen Saison 2020

Unser Club besteht seit 45 Jahren

Treffen der Treuesten der Treuen am Schmitzhof

FIRST-Reisebüro-Cup

Eine 9-Loch Turnierserie auf einem 18-Lochplatz

Klimawandel und Borkenkäfer

 

Der Klimawandel ist mittlerweile leider auch im Schmitzhof angekommen. Und im Gepäck hat er den Borkenkäfer mitgebracht. Diesem ist es in kurzer Zeit gelungen, die großen Fichten hinter Grün 1 und links am Abschlag von Loch 3 so zu schädigen, dass ihre Abholzung unvermeidbar war. Mit etwas Wehmut haben Mitglieder der ersten Stunde erleben müssen, wie ihre damaligen „Weihnachtsbaumspenden“ nun der Axt, bzw. der Motorsäge, zum Opfer gefallen sind. Aber auch Laubbäume hat es auf dem Platz getroffen. Ihnen ist nicht der Borkenkäfer zum Verhängnis geworden, sondern die extreme und lange Trockenheit der letzten Sommer. „Das Fällen so vieler Bäume war leider unumgänglich. Herabfallende morsche Äste und die Instabilität der kranken Bäume bei starkem Wind stellten eine nicht zu unterschätzende Gefahr für Spielerinnen und Spieler dar“, erklärt Platzwart Bernd Ohlenforst. „Zwar sehen die Baumstümpfe oft noch „gesund“ aus, aber der Baum als Ganzes ist tot, da sich schon die Rinde an Stamm und Ästen geschält hat, beziehungsweise die Baumkronen komplett kahl sind“, so Ohlenforst. „Um die Notwendigkeit des Fällens zu belegen, habe ich von jedem einzelnen Baum ein Foto des Schadenszustandes auf meinem Handy. Gerne kann ich sie den Mitgliedern zeigen, die der Ansicht sind, dass überflüssigerweise gefällt worden ist“.

Ahorn-Rot

Rodungen und Neuanpflanzungen

Eine neue Optik auf dem Platz bietet sich bereits allen, die auch im Winter ihre Runden drehen. Die größte Veränderung ist sicherlich der Blick Richtung Grün 1, hinter dem man nun ungehindert den Abschlag von Loch 2 und den Wald jenseits des öffentlichen Weges sieht. Da Grün 1 nach hinten leicht ansteigt, bleiben die Baumstümpfe der großen Fichten erst einmal unsichtbar bis man zu Abschlag 2 geht. Hier muss, und wird, aufgeforstet werden, nachdem Stümpfe und Wurzelwerk entfernt worden sind. Wer die Fläche betrachtet, weiß, dass das nur mit schwerem Gerät - und leider entsprechenden Kosten - gehen wird. Danach ist eine Neuanpflanzung geplant. Das gilt ebenso für den Bereich zwischen Grün 2 und Abschlag 3 -  bis vor Kurzem noch ein kleiner Fichtenwald, der allerdings auch ein Opfer des Borkenkäfers geworden ist.

Baumspenden

Ein großes Thema bei geselligem Zusammensein sind natürlich die Veränderungen, die der Platz durch die Baumschädigungen erfahren hat. Spontan entschlossen sich die „Donnerstagsdamen“ daher bei ihrem Jahresessen am 30. Januar, „den Hut rund gehen zu lassen“, um für neue Bäume zu sammeln. Insgesamt kamen so 850 € zusammen. Dieses schöne Ergebnis spornte offensichtlich die Senioren bei Ihrem Essen am folgenden Freitag an, ebenfalls für die Bepflanzung zu sammeln. Sie übertrafen die Damen mit insgesamt 1200 €. Zwei tolle Aktionen, die zeigen, was der Platz seinen Schmitzhoferinnen und Schmitzhofern wert ist. Sehr angetan von den beiden Sammelaktionen zeigte sich Platzwart Bernd Ohlenforst:“ Solche Spenden ermöglichen es uns, größere Bäume zu pflanzen, um so hoffentlich schneller die Schäden vergessen zu lassen. Für zusätzliche Einzelspenden sind wir aber trotzdem jederzeit dankbar, denn der Schaden durch Klimawandel und Borkenkäfer ist immens“.

Ein neuer Rotahorn

Die Sammelaktion der „Donnerstagsdamen“ hat zeitnah schon zur Anpflanzung eines „rotblättrigen Ahorns“ zwischen Grün 2 und Abschlag 3 beigetragen. Da dieser bereits eine stattliche Größe hat, mussten die 800 € fast vollständig dafür verwendet werden. Die Damen werden nun sicherlich beim Spielen stolz auf „ihren“ Baum schauen und immer ein Auge auf ihn haben, damit er gut anwächst und zukünftig alle, die hier entlang kommen, im Herbst dann mit seiner wunderschönen Laubfärbung erfreut.

 

9-Loch Afternoon Challenge – auch in der neuen Saison 2020

„Hoffentlich gibt es im neuen Jahr auch wieder diese 9-Loch Turniere“, „so ein Turnier über 9 Loch am späten Nachmittag finde ich super, weil ich berufstätig bin“, „9 Loch sind für mich optimal, nach 18 Loch bin ich nämlich platt“, so und ähnlich lauteten die Kommentare gegenüber Clubmitglied Daniel Werthmann, dem Organisator der beliebten 9-Loch Afternoon Challenge im Schmitzhof.

 Daniel hatte für die Saison 2019 diese vorgabenwirksame Turnierform nach langem Dornröschenschlaf wieder „zum Leben erweckt“-  und das mit großem Erfolg. Zunächst gingen maximal 30 Golferinnen und Golfer jeweils am späten Dienstagnachmittag auf die Runde. Da es schnell mehr Meldungen als Plätze gab, wurde das Teilnehmerfeld auf 36 aufgestockt, womit, wegen der fortgeschrittenen Tageszeit, das absolute Maximum erreicht war.

 Um die Attraktivität der insgesamt 6 Turniere noch zu steigern, hatte Daniel Clubmitglieder angesprochen. 18 Sponsoren sagten schließlich zu, diese Turnierserie zu unterstützen.

 Das großzügige Sponsoring ermöglichte es, dass im Verlauf der Saison dann auch fast die Hälfte der Teilnehmerinnen und Teilnehmer „in den Preisen“ war. Gewonnen wurden pro Wettspiel jeweils Gutscheine für die Gastronomie, den Proshop oder Gärtnerei Klauth. Die Brutto-Gesamtsieger, bei den Damen Kerstin Heisters und bei den Herren Bernd Pulheim, konnten nach Ende der Turnierserie auch noch einen Pokal in Empfang nehmen. Preise, die nicht abgeholt worden waren, wurden am letzten Spieltag noch durch eine Scorekartenverlosung verteilt.

 Da an jedem der 6 Turniertage auch ein Startgeld von 10 € zu entrichten war, wurde letztendlich ein „Überschuss“ erzielt, der dem Club zu Gute gekommen ist. Unterstützt wurde Organisator Daniel Werthmann von Mitgliedern des Event Teams, u. a. durch Kerstin Heisters, Hubert Houben, Heike Jansen und Iris Parasiliti.

                                           Foto Sponsorenschild (Bild)

Nach dem großen Zuspruch wird es auch in dieser Saison 2020 dienstags eine 9-Loch Afternoon Challenge geben.

Ebenfalls ein 9-Loch-Turnier war der beliebte FIRST-Reisebüro-Cup, organisiert von Clubmitglied Sylvia Daniels, die auf Sponsoren aus der Reisebranche zählen konnte. Auch dieses Turnier erlebt in 2020 eine Neuauflage und wird wieder jeweils freitags stattfinden.

                                               

2 schöne Turnierserien auf die sich die Mitglieder auch in 2020 freuen können.

 
FIRST-Reisebüro-Cup
Eine 9-Loch Turnierserie auf einem 18-Lochplatz? Würde so etwas Anklang finden? Da war doch mancher skeptisch. Aber der Erfolg hat der Initiatorin Sylvia Daniels Recht gegeben. Sie wollte etwas sponsern für Berufstätige, die sonst beim Clubleben oft „außen vor“ sind. Als Inhaberin des FIRST-Reisebüros in Heinsberg und Chefin von 16 Angestellten, weiß sie, wie knapp Zeit fürs Golfspielen sein kann.
 

Deshalb hatte sie die Idee 6 x von April bis September freitags ab 16 Uhr ein vorgabenwirksames 9-Loch-Turnier zu veranstalten. Wegen der späten Startzeit wurde das Teilnehmerfeld zunächst auf 30 Spielerinnen und Spieler begrenzt. Schnell gab es eine Warteliste von bis zu 20 Golfern, so dass Sylvia Daniels den Teilnehmerkreis auf 40 erhöhte.

Jedes Mal endete das Turnier am Halfway House, wo die Sponsorin zu Prosecco, Bier vom Fass und abwechselnd Currywurst, Gulaschsuppe und Quiche einlud. Dieses zwanglose Zusammensein an Stehtischen nach den jeweiligen Spielen war für viele Clubmitglieder die Gelegenheit, sich mit anderen auszutauschen. An den schönen Sommerabenden war es am Halfway House so gesellig, dass viele erst sehr spät den Heimweg antraten.

 

Doch Sponsorin Sylvia Daniels sorgte nicht nur für das leibliche Wohl, auch ihre Preise waren äußerst großzügig. So gab es jedes Mal in 2 Klassen ein 1., 2. und 3. Netto und zusätzlich noch den Longest Drive und Nearest to the Pin für Damen und Herren zu gewinnen.

 Höhepunkt war natürlich das Abschlussturnier mit der Siegerehrung in der Gesamtwertung. Hierfür waren alle qualifiziert, die mindestens 3 x teilgenommen hatten, da die drei besten Nettoergebnisse jeder Spielerin und jedes Spielers addiert wurden. Die beiden Hauptpreise waren jeweils ein 1-wöchiger Aufenthalt im Club Aldiana Costa del Sol (Alcaidessa), sowie weitere Reisegutscheine.

Zusätzlich wurde ein 2-tägiger Aufenthalt für 2 Personen im Hotel Son Vida auf Mallorca inklusive 2 Greenfees verlost. Glückliche Gewinnerin war Jutta Mlaker

Auch bei der Abschlussveranstaltung im Clubhaus sorgte Sylvia Daniels gemeinsam mit Heike Jansen wieder für ein schönes Ambiente, so dass alles perfekt war und den Gästen eine tolle Siegerehrung geboten wurde.

Dass diese Turnierserie, die zum 1. Mal in dieser Form stattfand, ein voller Erfolg war, lässt sich daran sehen, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sponsorin als Dank eine Magnum Flasche Chardonnay on Ice überreichten. 

Sylvia Daniels bedankt sich auf diesem Weg nochmals ausdrücklich beim Club Aldiana und Marriott International für die großzügig zur Verfügung gestellten Haupt preise. Sie selbst freute sich besonders darüber, dass es ihr mit dieser Turnierform gelungen ist, dem Clubleben neue Impulse zu geben

Image

Herzlichen Dank

„Anläßlich der Saisonabschlussveranstaltung der Damen am 30. Januar 2020 im Clubhaus war die Baumspendeaktion des Golfclubs ein Thema. Vielleicht war es die tolle lockere Atmosphäre, das nette Essen oder der gute Wein, der gegen Ende des Abends die Damen in Spenderlaune brachte. Die Ladies Captain animierte die Damen sich an der Baumspende-Aktion des Clubs zu beteiligen. Der Kahlschlag auf dem Golfplatz durch den Borkenkäfer an einigen Löchern macht erforderlich, dass neue Bäume gepflanzt werden müssen, die durch Spenden finanziert werden sollen. Unsere Damen zeigten sich großzügig und setzten mit einem Betrag von 800 € ein Zeichen. Wir sind stolz darauf, dass es uns gelungen ist, den ersten Baum, einen Ahorn, mit unseren Spenden finanziert zu haben. Herzlichen Dank“




Das sind die Bilder des Jahres 2019

DONNERSTAG, 8.8.19

Schmithof Open 2019

Dr. Peter Achten

Image
Image
Image
Image

Bodo Schneider

Image

Rita Brandt

© 2020 Golf- und Landclub Schmitzhof. All Rights Reserved - Webmaster Harry Hamdan.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.