Registrierte Privatrunde (RPR)

Registrierte Privatrunde (RPR)

Jeder, der ohne Druck eines Turnieres sein Handicap-Index verbessern möchte, kann die Möglichkeit einer registrierten Privatrunde nutzen. Dies ist eine handicap-relevante Golfrunde über 9- oder 18-Loch.

Das ist vor dem Spielen einer registrierten Privatrunde (RPR) zu beachten

  • Jeder Golfer darf RP-Runden spielen.
  • Die Runde kann auf jedem Platz gespielt werden.
  • Der Platz muss Handicap-relevant gesteckt sein.
  • Der Zähler muss ein Handicap-Index von 54 oder besser haben. Der Golf- und Landclub Schmitzhof hat das Recht auch zukünftig den Zähler zu bestimmen oder einzuschränken.

Eine registrierte Privatrunde ist nur handicap-relevant, wenn sich der Spieler vor Beginn der Runde im Sekretariat registriert hat. Welche Angaben sind notwendig?

  • Datum der Runde
  • Name des Spielers
  • Name, Club und HCPI des Zählers
  • Die zu spielenden Löcher (1-18; 1-9; 10-18)
  • Die Farbe der Abschläge (rot, schwarz (blau), gelb oder weiß)
  • Nach Beendigung der Runde ist die ausgefüllte Scorekarte vom Spieler und Zähler unterschrieben im Sekretariat abzugeben. Eine nicht abgegebene Scorekarte wird dem Handicap-Ausschuss zur Bewertung des Penalty Scores gemeldet.
  • Nutzen Sie die Möglichkeit der qualifizierten elektronischen Scorekarte (QeSC). Weitere Informationen hierzu finden Sie auf golf-dgv.de

Hinweis: Registrierte Privatrunden haben kein Vorrecht auf dem Golfplatz!

 
Image
© 2021 Golf- und Landclub Schmitzhof. All Rights Reserved - Webmaster Harry Hamdan.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.